Kanu Kenter- und Rettungsübungen auf dem Greifensee

Diesen Sommer haben wir ja eine grössere Expedition vor auf grosse Seen und sogar das Meer. Da man da schon einige 100 Meter vom Ufer weg sein kann und allenfalls Anlanden bei einer Kenterung nicht in Frage kommt, sind wir heute bei schönstem Wetter und leichtem Wind auf den Greifensee üben gegangen.

Hier noch meine Vorbereitungsunterlagen. Ev. ergänze ich diese über die Zeit noch etwas…

Kanadier und Kajak – Wiedereinstieg

Boot klar machen

Alleine

  • Boot untertauchen und anheben, kippen: mittig oder hinten. Problem: Sitz im Weg.
  • An Land schwimmen/ziehen
    • Boot voll
    • Boot leer
    • Boot kopfüber

Zu zweit

  • Hinten und vorne anheben und kippen. Problem: Schlechter Hebel
  • Mit zweitem Boot:
    • Hecke belasten und Bug über zweites Boote nehmen. Ev. Spritzdecke lockern, damit Wasser abfliesst.
    • Abschleppen

Wiedereinstieg

Alleine

  • Mit Hilfsmittel (Float/Gepäckstück) stützen. Problem: Float haben wir nicht dabei. Tonne oder Sack könnte helfen!
  • Ohne Hilfsmittel (schräg von Hinten, Cowboy)

Zu zweit

  • Gleichzeitig von links und rechts.
  • Einer rein, der andere fixiert, dann der erste stützt und der zweite kommt rein.
  • Kind zuerst (oder zuletzt)?
  • Fuss/Bein auf 2./3. Boot auflegen für mehr Kraft um ins Boot zu kommen.

Allgemeines

Material NICHT am Boot festmachen oder so, dass es bei Kenterung schnell gelöst ist (Gewässer ohne starke Strömung). Sonst kann Boot nicht mehr gedreht werden.
Lenzpumpe, Paddelfloat?

Literatur und weiterführende Links

Wikipedia: Wiedereinstieg (Kanusport)

www.kanu.de: Rettungsmöglichkeiten im Falle einer Kenterung

Udo Beier, DKV-Referent: Solo-Wiedereinstiegs-Methoden

Udo Beier, DKV-Referent: Unabgeschottete Kajaks: Lenzprobleme Liften, Lenzen & Pumpen

Fazit: Super Tag! Angst vor Kenterungen und Wiedereinstieg wurde bei den Teilnehmern massiv reduziert. Es hat sogar geheissen, ich solle so was nächstes Jahr wieder organisieren…

Und ich habe es sogar geschafft den Oli müde zu kriegen…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.