Reko-Radtour Linth und Escher-Linth-Kanal

Schon länger habe ich mir als Projekt vorgenommen, die Linth von Glarus bis Schmerikon zu befahren.

Da die Linth dort recht steil ist, habe ich mich heute mit dem Velo auf Reko-Tour begeben. Anschliessend wollte ich noch die Kollegen von der IGOC beim Bootsbauertreffen auf dem Campingplatz Gäsi besuchen.

Abfluss Linth 30 – 35 m3/s ist meines Erachtens ein guter Abfluss. Distanz 17 km, Höhendifferenz 102 m, Gefälle 6‰

Hindernisse (5 Wehre, 1 Stromschnelle):

  • Wehr bei Schwanden-Mittelödi: 100 m vorher rechts ausbooten (Kehrwasser). Ev. links fahrbar oder treidelbar.
  • Wehr Ennenda-Mühlefluh: links umtragen (Kehrwasser)
  • Kraftwerk Glarus-Walzmühle (links ausbooten)
  • Kraftwerk Netstal-Elgis (links ausbooten)
  • Stauwehr Netstal (rechts ausbooten)
  • Stromschnelle Militärflughafen (WW 2-3?) fahrbar? Links umtreideln.

reco_blog